Menü

Bereits zum dritten Mal fand am 21.09.2021 unser Sportfest für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 einschließlich der Willkommensklassen unserer Schule auf dem Sportplatz in der Hansastraße – organisiert vom Förderverein unserer Schule - statt. Von 9 bis 14.30 Uhr hatte die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I die Möglichkeit, sich an verschiedenen Stationen auszuprobieren, welche die Schülerinnen und Schüler der Sek. II vorbereitet hatten.

Einige Stationen fanden große Resonanzen seitens der SchülerInnen. Von der „Schnellschussanlage“ über den „Kletterturm“ bis hin zum „Seilsprung“ und zum „Hindernislauf“ war alles dabei. Ein Highlight unter den Stationen war Rugby, denn dort war es möglich eine Sportart auf entspannte Art auszuprobieren, welche noch nicht ihren Weg in den Schulsport gefunden hat.
Auch die Teamspiele, z. B. der Blindenfußball und Volleyball, waren sehr begehrt und wurden die gesamte Zeit genutzt.
Unterstützt wurden wir in diesem Jahr von verschiedenen Initiativen, z. B. „Sport macht Schule“, vom „Freizeit-Sportteam“, vom „Radsport des Berliner TSC und wiederholt vom „Rugby Klub 03 Berlin“. Herzlichen Dank dafür!



Um 11 Uhr und um 14 Uhr fanden Rundenläufe statt, die mit einem Massenstart für SchülerInnen und LehrerInnen begannen und nach 30 min für einige LäuferInnen noch nicht beendet waren!
Selbst die Sonne ließ uns an diesem Tag nicht im Stich und der besondere Ehrgeiz der SchülerInnen sorgte für eine fröhliche und entspannte Atmosphäre. Auch die Schüler der Sekundarstufe II welche die Stände betreuten hatten viel Spaß dabei die Teilnehmer zu motivieren und ihnen alles so gut wie möglich zu erklären.
Durch den Einsatz der Musik-AG konnten in der gesamten Zeit Informationen ohne Probleme an die Schülerinnen und Schüler weiter gegeben und Wunsch-Musik gespielt werden. Auch der Stopp-Tanz für alle auf der Sportanlage wurde darüber gesteuert - vielen Dank!


Auch bei den Eltern und Familienangehörigen sowie den vielen Sponsoren möchte sich der Förderverein recht herzlich bedanken - bis jetzt sind fast 11500,- € eingegangen!
Das gespendete Geld wird unter anderem für folgendes verwendet:
- finanzielle Unterstützung des Schulfestes zum Ende des Schuljahres (Mieten der Bühne und der Stände)
- Finanzierung unserer BFDlerin, die viele Events für euch auf die Beine stellt (Unterstützung der SchülerInnenvertretung, Organisation von Filmeabenden, Betreuung des
Schülerclubs, Leseabende, ...)
- Unterstützung von PriMUN, BerMUN, …( weitere Aktivitäten sind auf der PLG-Schulseite unter „Förderverein“ nachzulesen)
Insgesamt lässt sich feststellen, dass in diesem Jahr nicht nur die jüngeren Klassen sehr viel Spaß hatten und äußerst gern erneut an Primolympia teilnehmen würden.

 
Leider war es in diesem Jahr Corona bedingt nicht möglich, Klassen zu durchmischen und das Kennenlernen der einzelnen Jahrgangsstufen weiter zu fördern. Wir hoffen auf das nächste Jahr!

 

Was ist Primolypia?

Einmal im Jahr findet das neue Sportevent Primolympia statt. Jeder der mitmacht, hat die Chance in vielen verschiedenen Spaßsportaufgaben Punkte zu sammeln. Ihr bekommt ein Blatt auf dem alle Stationen, die ihr absolvieren könnt, aufgelistet sind. Für jede Station habt ihr drei Versuche, wobei immer der Versuch mit der höchsten Punktzahl gewertet wird. Am Ende der Veranstaltung werden eure Punkte zusammengezählt und nach ein paar Tagen bekommt ihr eine Urkunde. Das Event findet auf dem Sportplatz in der Rennbahnstraße oder Hansastraße statt.

Infobrief an die Eltern

Für wen ist Primolympia?

Primolympia ist nur für die Schüler der Sekundarstufe I (5.-10.Klasse). Die Schüler der 11. und 12. Klassenstufe organisieren den Ablauf und betreuen die Stände und Stationen.

Was ist der Sinn von Primolympia?

Ihr sucht euch einen oder mehrere Spender (z.B. eure Eltern). Ihr versucht bei den Aufgaben möglichst viele Punkte zu sammeln.Für jeden Punkt den ihr erreicht wird eine von euren Sponsoren festgelegte Summe Geld gespendet.
Sponsorenvordruck

Wohin geht das Geld?

Ihr helft den FSJlern mit Spenden, sie sind die Organisatoren für die nicht-schulischen Veranstaltungen. Außerdem geht ein Teil des Geldes an den Förderverein.
Wollt ihr mehr über den Förderverein erfahren? Schaut hier.

Go to top