Bereits 30 Unterrichtsräume wurden mit Whiteboards ausgestattet.

Im Rahmen der Initiative "Schule ohne Kreide" wurden inzwischen 30 interaktive Whiteboards an unsere Schule installiert.

 

Die ersten Whiteboards sind jetzt seit einem Jahr eingebaut und es lässt sich folgendes sagen:

Dank des Einsatzes der neuen Technologie in unseren Unterrichtsräumen wird das Schulleben multimedialer gestaltet, in dem beispielsweise Unterrichtsthemen durch Videos veranschaulicht werden.
Auch das schnelle Aufrufen der Präsentation und das einfache Weiterschalten der animierten Folien bringt uns Schülern Spaß beim Zugucken sowie beim Vortragen eines Referates. Des Weiteren bieten die Whiteboards viel bessere Möglichkeiten bei der Durchführung der Präsentationsprüfungen.

Dass die Rechner etwas langsam sind, wäre negativ anzumerken. Auch bieten die Whiteboards für Tafelbilder sehr wenig Platz und wir Schüler müssen uns deshalb beim Abschreiben wichtiger Notizen oftmals beeilen. Unsere Lieblingsangewohnheit, mit dem Ärmel Fehler wegzuwischen funktioniert leider nicht mehr, da es passieren kann, dass wir aus Versehen Sachen berühren, welche nicht berührt werden sollten. Aber insgesamt beherrschen Lehrer und Schüler die neue Technik recht gut und der Unterricht kann an vielen Stellen interessanter gestaltet werden