Menü

 

Allgemeines

Darstellendes Spiel wird seit 1999 an unserer Schule als eigenständiges Fach in der Sekundarstufe II unterrichtet:
in Klasse 10 als Vorkurs Theater (2 Wochenstunden)
in Klasse 11und 12 als Grundkurs (jeweils 3 Wochenstunden)
Im Rahmen unseres bilingualen Zuges bieten wir in Klasse 5 und 6 die AG „English Drama 5/ 6“ an.

 

Unterricht

Ziel des Unterrichts im Fach Darstellendes Spiel ist vor allem die Entwicklung von kommunikativen, ästhetischen und kulturellen Kompetenzen sowie von Methoden -, Gestaltungs -und Sozialkompetenzen. Im Bereich des sozialen Lernens entwickeln die Schüler u. a. Selbstvertrauen, Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit, sie lernen Hemmungen abzubauen, im Team zu arbeiten und mit Kritik konstruktiv umzugehen.

Ist in Klasse 10 vor allem Grundlagenarbeit wie z. B. Raum- und Körperwahrnehmung, Umgang mit Requisiten oder Improvisation Gegenstand des Unterrichts, so stehen in Klasse 11 die Erarbeitung undin Klasse 12 in der Regel die Realisierung einesTheaterstückes auf der Basis von Improvisation, Collagen, dramatischer Vorlagen, epischer oder lyrischer Texte im Mittelpunkt des Unterrichts.Beim gemeinsamen Erarbeiten eines Stückes werden Themen wie Wege zur Rolle, Sprechtechnik oder Bühnenformen behandelt, um nur einige zu nennen.

Wenn die Schüler Darstellendes Spiel in der Oberstufe belegen, können sie mindestens zwei Semester ins Abitur einbringen. Einige wählen dieses Fach als 5. Prüfungskomponente.

Die AG für die Klassen 5 und 6 findet einmal wöchentlich statt, sie umfasst eine Unterrichtsstunde pro Jahrgang. Im Unterricht werden beide Sprachen benutzt, vorrangig Englisch. Inhaltlich umfasst die AG das Erarbeiten verschiedenertheatraler Spielformen, bei denen Körperarbeit, Bewegung, Improvisation sowie das Erlernen von Sprechtechnik im Mittelpunkt stehen. Außerdem ist das Herausbildenvon sozialen Kompetenzenwie Teamfähigkeit und Entwicklung von Selbstbewusstsein von großer Bedeutung.Die Schüler sollen vor allem kreativ sein können, Spielfreude haben und dabei ihren Englischwortschatz erweitern können.

Aufführungen

Unsere Schüler führen in der Regel ein Stück in Klasse 12 als Abendveranstaltung außerhalb ihres eigentlichen Unterrichts auf. Im Schuljahr 2018/ 19 spielen beide DS-Kurse des Jahrgangs 12 gemeinsam „Shakespeare’s Greatest Hits“ von George Isherwood mit freundlicher Genehmigung des Hartmann &Stauffacher Verlages.


 

 

 

Im Laufe der letzten Jahre sind zahlreiche Stücke von unseren Schülern aufgeführt worden wie z. B. :
Urs Widmer: „Top Dogs“
Fitzgerald Kusz: „Stücke aus dem halben Leben“
Jean-Baptiste Moliére: „Die Lästigen“
„Der eingebildete Kranke“
„Der Geizige“
Friedrich Schiller: „Kabale und Liebe“
Johann Wolfgang von
Goethe: „Faust. Der Tragödie erster Teil“
Georg Büchner: „Leonce und Lena“
Stücke frei nach Max Frisch, Botho Strauss, Friedrich Wolf und Erich Kästner

Absurdes Theater frei nach Pinter und Charms

Adaptionen von Stücken klassischer Dramatiker und Autoren wie Shakespeare,Goethe, Schiller und Dahl sowie Märchencollagen

Die Schüler der AG „English Drama 5/ 6“ haben im Schuljahr 2017/ 18 zusammen mit dem damaligen Grundkurs DS 12 eine Märchencollage der Gebrüder Grimm aufgeführt, in welcher sie „Rumplestiltskin“ in englischer Sprache gespielt haben. Im Schuljahr 2018/ 19 steht die englische Version von Wilhelm Buschs „Max and Maurice“ auf dem Programm. Gespielt wird am 11.04.2019, 18.00 Uhr Aula Haus B.

Außerunterrichtliche Aktivitäten

* Zusatzproben in Vorbereitung von Aufführungen

* Workshops an Theatern

* gemeinsame Theaterbesuche

 

Go to top