Menü

Am 17. und 18. 10.2018 fanden bei wunderschönem Herbstwetter unsere Bundesjugendsiele statt. Das Bild zeigt die Sieger im Staffellauf der 7. Klassen.

Hier die Platzierungen der Einzelwettkämpfe:

Klasse 5 Jungen

1. Tim Lamping
2. Liam Tauber
3. Erik Friedel

Klasse 5 Mädchen

1. Marie Kutt
2. Luisa Kußmaul
3. Sadie Graham

Klasse 6 Jungen

1. Hugo Hahn
2. Friedrich Parke
3. Bela Strampe

 

 

Klasse 6 Mädchen

1. Inga Helm
2. Rosalie Schneider
3. Naomi Selling

Klasse 7 Mädchen

1. Henriette Krings
2. Jette Wolf
3. Josephine Arzt

Klasse 7 Jungen

1. Maximilian Kutt 2.
Leander Steffan 3.
Lennert Zeihn

Klasse 8 Mädchen

1. Habiba Snoussi
2. Leni Graf
3. Lilli Verworn

Klasse 8 Jungen

1. Moritz Deutsch
2. Theo Scheytt
3. Oskar von Bibra

Jungen 9

1. Emil Kramm
2. Theo Glas
3. David Tran

Mädchen 9

1. Felicia Hanke
2. Selma Krug
3. Greta Herzberg

Jungen 10

1. Julius Heidenreich
2. Daniel Wykoff
3. Adrian Karnatz

Mädchen 10

1. Amelie Ponick
2. Lucienne Czegka
3. Meike Möller

Herzlichen Glückwunsch!

Mirko Landmann
Fachleiter für Sport

Aktuelles

Informationsveranstaltung

Bilingualer Bildungsgang ab Klasse 5

Sehr geehrte Eltern von Grundschülern der 4. Klassen,

Das Primo-Levi-Gymnasium richtet bilinguale Klassen mit der Fremdsprache Englisch ein. Die Kinder haben in den Jahrgangstufen 5 bis 7 verstärkten Englischunterricht. Ab der Klassenstufe 7 wird das Fach Biologie auf Englisch unterrichtet. Ab der Klassenstufe 9 werden die Fächer Biologie und Geschichte auf Englisch erteilt.

Die Schule sieht ihre Aufgabe in einer umfassenden Allgemeinbildung mit dem Ziel der allgemeinen Hochschulreife. Für diese Schülerinnen und Schüler tritt als Zusatzkompetenz der professionelle Gebrauch der englischen Sprache hinzu. Die Erfahrungen mit unseren bilingualen Klassen sind außerordentlich positiv. Die Abiturientinnen und Abiturienten, die bereits ab der Klassenstufe 5 das Gymnasium besuchten, gehören regelmäßig zu den Besten ihres Jahrganges.

Das Primo-Levi-Gymnasium führt am Mittwoch, dem 14. November 2018 um 18 Uhr in der Aula des Hauses B in der Woelckpromenade 38 eine erste Informationsveranstaltung durch.

Flyer zum download

Uwe Schramm

Schulleiter

Weiterlesen ...

Ecuador

Saludos desde Cuenca und liebe Grüße aus Ecuador!

 

Seit dem 28. Oktober sind die Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 und 9 unserer Schule bei ihren Gastgeschwistern  in Cuenca daheim. 

Ihre Erlebnisse haben sie für euch in unserem Blog dokumentiert. Schaut doch mal rein!

Hier geht es zum aktuellen Reiseblog. Viel Spaß beim Lesen.

 

 

Bereits im Schuljahr 2011/2012 führte das Primo-Levi-Gymnasium erfolgreich den ersten Schüleraustausch mit dem Colegio Alemán Stiehle Cuenca, Ecuador, durch. 

 

Weiterlesen ...

Tag der Leichtathletik

Am 17. und 18. 10.2018 fanden bei wunderschönem Herbstwetter unsere Bundesjugendsiele statt. Das Bild zeigt die Sieger im Staffellauf der 7. Klassen.

Hier die Platzierungen der Einzelwettkämpfe:

Klasse 5 Jungen

1. Tim Lamping
2. Liam Tauber
3. Erik Friedel

Klasse 5 Mädchen

1. Marie Kutt
2. Luisa Kußmaul
3. Sadie Graham

Klasse 6 Jungen

1. Hugo Hahn
2. Friedrich Parke
3. Bela Strampe

 

Weiterlesen ...

Wissenschaftsabend

Unser Wissenschaftsabend am 17.Oktober 2018 für Grundschüler und Grundschülerinnen des Bezirkes Pankow

In jedem Schuljahr finden an unserer Schule zwei Wissenschaftsabende für interessierte Schülerinnen und Schüler von Grundschulen statt. Der erste in diesem Schuljahr wurde am Mittwoch vor den Herbstferien durchgeführt.

An diesem Nachmittag/ Abend konnten 43 SchülerInnen aus 11 Grundschulen des Bezirkes Pankow in 3 Stunden ihre experimentellen Fähigkeiten ausprobieren. Dazu bereiteten die Leistungskurse  sowie Wahlpflichtkurse der Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik verschiedene Experimente vor und betreuten diese auch während der gesamten Zeit. Auch das Netzwerk Schülerforschung Pankow e.V. betreute eine Station- ein großes DANKESCHÖN an alle beteiligten SchülerInnen, LehrerInnen sowie Gäste!

Weiterlesen ...

Year 11 – buzzing for Scotland!

 

After thinking about what trip to go on, about 44 of the people who were attending year 11 in 2018 decided to go to Scotland.
First, I am sure most of you imagine the weather in Scotland being quite rainy and chilly but we were lucky enough to catch the warmest, sunniest and therefore loveliest days Scotland had had for a very long time. Through these stereotypes, we were surprised and certainly glad by the sunshine that awaited us once we arrived.
After all the preparations, the adventure finally began and surprisingly, as nearly everyone in the bus was chatting, listening to music or playing cards even, the time we had to pass during the long journey in the bus and on the ferry went by fast.

Weiterlesen ...

Geschichte aktuell oder: Our Heritage – where our past meets our future

Dank der Kontakte, die unsere Abiturientin Clara Röpke durch den Museumskurs von Herrn Demmrich mit dem historischen Forschungsinstitut Facts & Files Berlin und dessen Leiter Frank Drauschke knüpfte, wurde sie von der Europäischen Kommission als eine von sechs jungen RepräsentantInnen ausgewählt, das Europeana-1914-1918-Projekt bei der Eröffnung des Europäischen Kulturerbejahres in Mailand vorzustellen.


Zuvor hatte Clara am Transcribathon Campus in der Staatsbibliothek teilgenommen, einem Crowdsourcing Project, das Dokumente zum Ersten Weltkrieg international sammelt, um diese transkribiert* in eine virtuelle Bibliothek für Wissenschaft und Öffentlichkeit einsehbar zu machen.

Weiterlesen ...

Science slam

Dritter Science-Slam am Primo- Levi-Gymnasium

In der Projektwoche des ausklingenden Schuljahres 2017/2018 fand an unserer Schule der dritte Wissenschaftswettbewerb mit SchülerInnen der Sekundarstufe I statt.
Dazu meldeten sich 3 Schülerinnen und 4 Schüler aus den Klassenstufen 6 und 7. Sie überlegten sich schon im Vorfeld ein spannendes Thema für ihre Darbietung, welches sie vor Publikum präsentieren wollten. Themen waren z.B. warum sich die Stimme beim Einatmen von Helium verändert, wie Luftströmungen unseren Alltag beeinflussen, die Hawking-Strahlung bei schwarzen Löchern, warum Flugzeuge fliegen und die Quantenunsterblichkeit.


An den ersten zwei Tagen erarbeiteten die Teilnehmer ihren Wettbewerbsbeitrag. Dabei wurde jeder bzw. jede Gruppe von einem Schüler aus dem Jahrgang 11 unterstützt.
Sie überlegten sich zum Thema passende Experimente und Darstellungsformen. Am Ende des zweiten Tages wurde eine Generalprobe in der Aula durchgeführt.
Am dritten Tag nahte die Entscheidung! Die Reihenfolge der Präsentationen wurde ausgelost und in der Aula saßen drei Klassen als Jury. Nach jedem Beitrag erhielten die Teilnehmer/ die Teilnehmerinnen ein Feedback von der Jury, bevor die Punktwertung erfolgte.

Den 1. Platz belegten Emma und Matilda aus der 7. Klasse mit ihrem Experimentalvortrag „Warum bekommt man die Mickey Maus Stimme, wenn man Helium einatmet?“ und den 2. Platz errang Maxine aus der 6. Klasse mit ihrem Experimentalvortrag „Luftströmung - Wie beeinflusst sie unseren Alltag?“.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!
Alle Referenten gaben sich -von der Vorbereitung angefangen bis zur erfolgreichen Darstellung ihres Phänomens- sehr viel Mühe und waren mit Eifer und Freude dabei! Die Auszeichnung/ Ehrung aller Beteiligten erfolgt auf der Bühne unseres Schulfestes. Die Preise - diverse Gutscheine- spendete der Förderverein. DANKE!

Weiterlesen ...

Das war die 4. Kinderuni am Primo-Levi-Gymnasium

Am Mittwoch, dem 21.3.2018, fand an unserem Gymnasium wieder eine Kinderuni, diesmal zum Thema „Satelliten- unsere Helfer im All“, statt.

Dazu kamen etwa 80 Grundschüler und Grundschülerinnen in unsere Aula ins Haus B (Woelckpromenade). Auch die Eltern waren eingeladen und nahmen diese Einladung gern an. Unser Schulleiter Herr Schramm eröffnete die Kinderuni und begrüßte den Referenten Herr Dr. Weidermann mit seinen Assistenten. Er ist am Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) beschäftigt. Hr. Dr. Weidermann erläuterte die Aufgaben und Tätigkeiten des DLR, die von Erdbeobachtung aus dem All, Technikentwicklung und Gerätekonstruktion bis hin zur Satellitensteuerung und Datengewinnung reichen. Dr. Weidermann vereinfachte dabei die komplexen Vorgänge und zeigte viele kleine Experimente, die die Arbeitsinhalte veranschaulichten.
Die Zuschauer*innen hörten gespannt zu und wurden z. T. auch in die Experimente mit einbezogen. Ein tosender Applaus am Ende zeigte, dass es allen sehr gut gefallen hat!

Weiterlesen ...

Go to top